7 vs. Wild Staffel 3 – Erstes Brainstorming / Tag-Team Edition?

Hallo ihr Lieben,

gerade erst sind die Kandidaten von 7 vs. Wild Staffel 2 von der tropischen Insel zurück und die Schnittarbeiten für die Ausstrahlung der 2. Staffel laufen auf Hochtouren. Grund genug für Fritz Meinecke also die ersten Überlegungen zu einer 3. Staffel zu starten. 🙂

Auf seinem Live-Kanal hat Fritz Meinecke am 26.09.2022 ein neues Video veröffentlicht, in dem er mit Survival Mattin ein erstes Brainstorming für eine Fortsetzung von 7 vs. Wild bespricht. Auch in Staffel 3 soll es demnach einige Änderungen geben, die allerdings zum gegenwertigen Zeitpunkt noch nicht bestätigt sind, sondern lediglich als erste Ideen besprochen werden.

Zur Diskussion steht z.B. die Anzahl von Tagen, die die zukünftigen Kandidaten durchhalten müssen, von 7 auf satte 30 Tage zu erhöhen. Dadurch ergeben sich für die Teilnehmer vollkommen neue Herausforderungen. Während man beispielsweise 7 Tage noch recht locker ohne Nahrung aushalten könnte, wird das bei 30 Tagen kaum noch möglich sein. Daher wird man in Staffel 3 – sofern diese Änderung kommen wird – sich auch verstärkt auf Nahrungssuche konzentrieren müssen. Da Wildkräuter, Pilze, Beeren und Insekten nur wenig Kalorien bieten, wird die Jagd und das Fischen also vermutlich in den Fokus der Kandidaten rücken.

Ebenfalls stellen 30 Tage auch psychisch eine ganz andere Herausforderung dar. Während man in Staffel 1 bereits gesehen hat, dass 7 Tage Einsamkeit bereits zu einem großen Problem werden können, sind 30 Tage natürlich deutlich intensiver – sofern man privat nicht schon ein einsamer Wolf ist.

Fritz diskutiert zusammen mit Survival Mattin auch über eine mögliche Tag-Team Edition in der jeweils 2 Kandidaten ein Team bilden. Dies könnte ein durchaus interessanter Punkt sein, da vorallem auch die Community rund um 7 vs. Wild sich so eine Team Edition gewünscht hat. Das Problem der Einsamkeit wäre damit reduziert, dafür können sich in den Teams aber Konflikte bilden. Je nachdem wie die körperliche und psychische Verfassung der Teilnehmer sich im Laufe der Zeit entwickelt.

Als heiß gehandelte Kandidaten für die Tag-Team Edition wären natürlich die Naturensöhne Andy und Gerrit zu nennen, die mit ihrem selbstgebauten “Schlingelcamp” schon einige eindrucksvolle Holzbauten in Handarbeit errichtet haben.

Ebenfall wären Sabrina Outdoor und Outdoor Anca interessant als Team. Beide haben in der Vergangenheit schon verschiedene Videos zusammen gedreht und könnten die Frauenwelt mit ihrem Bushcraftwissen sehr gut vertreten.

In diesem Zusammenhang haben Fritz und Mattin auch darüber gesprochen, ob “alte” Kandidaten aus Staffel 1 oder auch aus Staffel 2 wieder dabei sein könnten. Beispielsweise Fabio Schäfer, der in Staffel 1 mit gerademal 2 Gegenständen fast bis zum Ende durchgehalten hat. Auch Survival Mattin könnte sich die Teilnahme an Staffel 3 durchaus vorstellen. Otto vom Kanal Bulletproof hat ebenfalls schon sein Interesse bekundet. Um das ganze etwas interessanter zu gestalten, wäre auch die Kombination eines “Survival-Experten” mit einem Survival-Neuling oder unerfahreneren Kandidaten möglich. Auf diese Art könnte man die Teams etwas ausbalancieren.

Sollten die Teams dann aber auch 7 Gegenstände mitnehmen dürfen oder sollte man die Anzahl an erlaubten Gegenständen eher auf 10 Gegenstände erhöhen oder gar veringern? Fritz argumentiert die Idee mehr Gegenstände zu erlauben damit, dass z.B. Messer, Axt oder Feuerstahl auch im Team nur einmal benötigt werden. Andere Gegenstände wie Schlafsack oder Hängematte werden aber eventuell mehrfach benötigt.

Es warten also ein paar spannende Neuerungen auf uns, sollte eine 3. Staffel von 7 vs. Wild kommen.

Aber erstmal heißt es noch auf Staffel 2 zu warten. Im November 2022 ist es endlich soweit!

Hier könnt ihr euch die Unterhaltung von Fritz mit Survival Mattin direkt anschauen:

Was geht aaab? 😉

 

Liebe Grüße

euer Micha

Copyright 2022 by TheSevenWild.de  |  Impressum  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Cookie-Richtlinie