7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Panama – Fritz am Ende

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Panama – Fritz am Ende

Am Samstag den 19.11. ist 7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5 mit dem Titel “Fritz am Ende” erschienen und ist mit fast 5 Mio. Aufrufen nach etwas mehr als 24 Stunden erneut in den YouTube Trends.

Spoilerwarnung: Der nachfolgende Text enthält Spoiler! Schau dir also zuerst die 5. Folge an, bevor du weiter liest!

Es ist Tag 2, 8:27 Uhr und die Folge beginnt diesmal mit Fritz…

Fritz am Ende!?

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Ist Fritz am Ende?

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Ist Fritz am Ende?

Fritz versucht im Dschungel Ressourcen für die Tageschallenge Bogenbauen zu suchen. Er schlägt sich mit der Machete durch das Dickicht und findet geeignete Stöcker für seinen Bogen und die Pfeile. Ihm fällt auf, dass die abgeschlagenen Lianen viel Wasser an den Schnittstellen abgeben und trinkt davon etwas Wasser. Tatsächlich sind Lianen eine gute Möglichkeit im Dschungel Wasser zu “ernten”. Man sollte jedoch darauf achten, dass die abgegebene Flüssigkeit klar und farblos ist, um zu vermeiden, dass man versehentlich z.B. ein Wolfsmilchgewächs erwischt hat. Diese geben eine milchige Flüssigkeit ab, die Verätzungen und Vergiftungen verursachen können. Der bei 7 vs. Wild bereits oft erwähnte Manchinelbaum gehört beispielsweise zu den Wolfsmilchgewächsen, zählt zu den toxischten Bäumen der Welt und kann bei Berührung starke Verätzungen hervorrufen. Als Nahrung aufgenommen, führen der Baumsaft oder die Früchte unmittelbar zum Tod.

Fritz baut sich eine Art Recurvebogen, den er am Griff dicker und an den Enden schmaler zurecht schnitzt. Er macht mit den ebenfalls zurechtgeschnitzten Pfeilen erste Schusstests und ist soweit zufrieden. Im Müll findet Fritz eine kleine leere Deoflasche, die er mit Hilfe eines Steines platt klopft, um damit eine Pfeilspitze herauszuarbeiten. Fritz stellt sich ein Dreibein auf und befestigt daran sein Ziel für den Schusstest. Das Brett ist aber zu schmal, weshalb er kaum trifft. Bei erfolgreichen Treffern bleiben die Pfeile jedoch nicht stecken, weshalb diese Versuche ungültig sind. Fritz ist deutlich frustriert und verschießt zudem noch einen seiner Pfeile im Fluss und kann ihn nicht mehr wiederfinden.

Es fängt erneut an zu regnen und Fritz verfällt in negative Stimmung. Er hatte sich seinen Aufenthalt auf der Insel scheinbar deutlich anders vorgestellt. Wir sehen in dieser Folge den Ausschnitt aus dem Trailer, in der Fritz sagt “Ich hasse es gerade, ich find’s nicht geil”. Fritz ist komplett durchnässt. Seine Finger und Füße sind komplett aufgeweicht. Laut Untertitel kann durch dauerhafte feuchte Haut die sogenannte Dschungelfäule entstehen, die in fortgeschrittenen Stadien zu dauerhaften Behinderungen oder sogar zum Tod führen kann. Bereits am 2. Tag ist Fritz fertig mit den Nerven. Auch körperlich fühlt er sich sehr schwach. Fritz stellt sich die Frage “Warum mache ich den Scheiß eigentlich?”. Hoffen wir, dass sich Fritz trotz der schlechten Bedingungen an seinem Spot wieder aufraffen und weitermachen kann. Fritz hatte sich eigentlich eine paradisischere Umgebung vorgestellt. Er wollte einen “roughen” Spot. Hätte sich aber trotzdem gewünscht einen Strand, Kokospalmen und entsprechendes Baumaterial zu haben. Fritz meint, dass er noch nicht so richtig angekommen ist. In der ersten Staffel, in Schweden, konnte er da wesentlich schneller Fuß fassen und sich auf das Erlebnis 7 vs. Wild einlassen. An seinem Spot in Panama will ihm das noch nicht so recht gelingen. Wird Fritz dennoch weiter machen oder im weiteren Verlauf aufgeben müssen? Wir sind gespannt.

Knossi wird zum Coconut-König

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Knossi holt sich Kokosnüsse vom Baum. Coconut Schooock ;)

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Knossi holt sich Kokosnüsse vom Baum. Coconut Schooock 😉

Knossi will mit einem langen Bambusstamm frische Kokosnüsse vom Baum ernten. Nach ein paar versuchen, gelingt es ihm und eine grüne Kokosnuss fällt herunter. Knossi freut sich sehr, dass er die Kokosnuss vom Baum holen konnte und öffnet sie mit seinem Messer. Er verwendet seine Schnittschutz Handschuhe, um sich nicht zu verletzen. Nachdem Knossi die Kokosnuss geöffnet hat, genießt er das frische Kokoswasser. “Coconut Schooooock” schreit er voller Begeisterung und ist sichtlich glücklich und stolz auf seine Leistung. Ein weiter Erfolg, den er für sich verbuchen kann. Knossi scheint von allen Teilnehmern, der mit der größten Begeisterung zu sein, wenn ihm etwas gelingt. Seine Stimmung ist äußerst positiv.

Knossi fragt sich, wie es wohl den anderen Teilnehmern geht. Besonders denkt er dabei an Nova, da die Community von ihr und von Knossi am Anfang die schlechtesten Meinungen hatten. Umso schöner, dass Knossi sich auf der Insel bisher sehr gut schlägt, trotz der geringen Bushcraft-Erfahrung, die er hat. Er zeigt aber, dass er die Fähigkeiten aus seinem Vorab-Training gut umsetzen kann.

Auch Knossi versucht sich einen Bogen zu bauen. Der Stock, den er dafür aussucht ist allerdings sehr dünn, sodass er damit nur wenig Kraft auf den Pfeil übertragen kann. Dennoch gelingt es ihm später die Tageschallenge zu bestehen und immerhin mit einer Entfernung aus 20 cm den Pfeil im Ziel stecken zu lassen.

Motiviert von seiner ersten Kokosnuss, holt er sich kurze Zeit später eine weitere vom Baum. Er nennt sich selbst “Mr. Coconut” 🙂

Sabrina scheitert an der Bogen Challenge

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Sabrinas Schusstest

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Sabrinas Schusstest

Sabrina baut sich einen Bogen und befestigt die zuvor gefundene Schnur, um den Bogen zu spannen. Allerdings ist die Spannung, die sie damit aufbauen kann nicht groß genug. Mit ihrem Schusstest kann sie ihren Pfeil nur wenige Meter weit schießen. Sie gibt daraufhin bereits nach ein paar Fehlversuchen die Challenge auf.

Sabrina beschließt zunächst ihren Shelter weiter auszubauen. Dazu sammelt sie Palmblätter und zerteilt diese in der Mitte, um sie dann an dem Holzgerüst ihres Unterstandes zu befestigen. Einen Teil der Blätter hat sie zurechtgeflochten und meint, dass diese Arbeit für sie im positiven Sinne sehr meditativ ist. Ebenfalls polstert sie ihre Liege mit Blättern aus und macht eine Liegeprobe, bei der sie feststellt, dass es sich nun wesentlich bequemer liegt. Während der Bauarbeiten an ihrem Shelter reißt sie sich einen weiteren Splitter in den Finger ein. Hier stellt sich uns tatsächlich die Frage, warum kaum jemand die Handschuhe verwendet. Damit könnten viele Verletzungen vermieden werden, getreu dem Motto: Don’t do stupid Shit 😉

Sabrinas Gemütszustand ist, im Gegensatz zum Abend zuvor, aktuell recht positiv. Sie merkt an, dass sie kaum Hunger und sonst recht gut Laune hat. Allerdings hat sie das Gefühl mit ihren selbst gewählten Aufgaben nicht so schnell voranzukommen, wie sie gerne möchte, weil ihr z.T. die Energie zu fehlen scheint. Sabrina wird aber recht schnell sehr emotional und wirkt niedergeschlagen. Wir sind gespannt, wie lange Sabrina noch durchhält. Oder schafft sie es doch bis zum Ende?

Joris findet neue Nahrung

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Joris probiert Früchte der Stachelpalme

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Joris probiert Früchte der Stachelpalme

Joris verzweifelt weiterhin am Feuermachen. Er kann zwar z.T. eine Flamme erzeugen und der Zunder glimmt kurz, jedoch gelingt es ihm nicht dauerhaft ein Feuer zu entfachen. Er versteht nicht, warum es nicht funktioniert, da der Zunder aus seiner Sicht sehr leicht brennbar sein sollte.

Joris beschließt die Challenge zu starten und einen Bogen zu bauen. Ihm Fallen aber zunächst die Früchte an den Stachelpalmen auf. Er pflückt sich welche und probiert sie. Während die erste Frucht noch zu sauer ist, scheint ihm die nächste Frucht zu schmecken. Auch hat er die sogenannte Mombinpflaume an seinem Standort, die wie er beschreibt, nach einem frischen Pfirsich schmeckt. Er freut sich über die neu gefundenen Nahrungsquellen.

Joris schnitzt sich einen Bogen zurecht, der wie bei einem Recurvebogen nach außen hin schmaler wird, während das Griffstück etwas dicker ist. Er macht Zielübungen auf Styroporplatten. In der Challenge ist jedoch vorgegeben, dass nur Treffer gewertet werden, bei denen der Pfeil in Holz stecken bleibt. Offenbar ein Missverständnis von Joris. Da der Bogen sich nicht vernünftig spannen lässt, beschließt er einen neuen aus einem anderen Stock zu fertigen. Später gelingt es ihm einen Treffer im Holz neben seinem Ziel zu landen. Aus dem Untertitel geht hervor, dass das Orga-Team diesen Schuss als gültig wertet, obwohl der Schuss nicht im Ziel gelandet ist.

Joris kann im Meer Fische beobachten, die offenbar jagen und dabei oft aus dem Wasser springen. Er vermutet, dass es sich bei den jagenden Fischen um Barrakudas handelt.

Sascha gewinnt Kokosmilch

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Sascha macht Kokosmilch

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Sascha macht Kokosmilch

Sascha startet den Tag mit Frühstück. Er versucht sich an einer Technik, mit der er aus dem Kokosfleisch Kokosmilch gewinnen kann, in dem er das Fleisch klein macht und zwischen Palmenrinde legt und auspresst. Die Ausbeute ist sehr geringt, aber er freut sich über den anderen Geschmack, den die Kokosmilch mit sich bringt. Während er die Materialien sammelt, futtern die Einsiedlerkrebse seine Kokosnuss an. Offenbar mögen diese Tierchen Kokosnuss genauso ;). Sascha versucht die Tierchen zu verscheuchen.

Sascha sichtet einen Wal, der offenbar auch voher schonmal zu sehen war. Er freut sich über die Sichtung und hofft, dass er die nächsten Tage auch wieder Wale sehen wird.

Sascha baut weiter an seinem Shelter. Er versucht mit den Bambusstämmen eine Überdachung zu bauen und deckt alles mit Blättern ab. Im Müll findet er außerdem eine schwarze Plane, die er ebenfalls auf sein Dach legt. Leider hat er übersehen, dass sich in den Blättern rote Ameisen befinden die ihn, während er auf dem Bett sitzt, beißen. Er überlegt die Blätter wieder vom Bett runterzunehmen.

Sascha nimmt ein Bad in seiner Süßwasserquelle und will seine Kleidung mit dem Süßwasser auswaschen, damit diese später besser trocknen kann.

Sascha findet einen blauen Ball im Müll und befestigt diesen an seinem Shelter. Auch er nennt den Ball Wilson, wie aus dem Film Cast Away.

Sascha baut sich ebenfalls einen Bogen, macht in dieser Folge aber noch keinen Schusstest. Er fühlt sich erneut sehr schlecht, hat Kopfschmerzen und ihm ist übel. Ggf. ist es zu warm und er ist erneut dehydriert?

Otto hat kein Glück mit Kokosnüssen

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Otto hat einfach kein Glück mit den gefundenen Kokosnüssen

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Otto hat einfach kein Glück mit den gefundenen Kokosnüssen

Otto findet verschiedene Tierspuren auf der Insel, kann aber nicht identifizieren, um welche Tiere es sich handelt.

Er öffnet eine weitere braune Kokosnuss, die er gefunden hat. Leider schmeckt auch diesmal das Wasser nicht gut. Er isst aber das Kokosfleisch, da es aus seiner Sicht soweit in Ordnung ist.

Auch Otto baut sich einen großen Bogen, der eine ordentliche Zuglast hat. Er fängt mit 5m Entfernung an und erreicht diese Entfernung locker. Allerdings bleiben seine Pfeile nicht im Ziel stecken, da er bisher keine richtige Pfeilspitze hat. Er hat die Pfeile lediglich angespitzt, was aber meistens nicht ausreicht, damit die Pfeile stecken bleiben. Später bleibt aber doch ein Pfeil stecken. Auch wenn es nicht so aussieht, als wenn der Pfeil wie in der Challenge vorgegeben, auf einem Meter Höhe zu stecken scheint, wird der Schuss aber als gültig gewertet, wie in dem Untertitel der Folge später zu sehen ist.

Nova fühlt sich einsam

7 vs. Wild Staffel 2 - Folge 5: Nova fehlt die soziale Interaktion

7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5: Nova fehlt die soziale Interaktion

Nova fühlt sich zum Beginn des zweiten Tages ziemlich fertig. Sie glaubt, dass sie dehydriert ist und hofft, dass es ihr nach dem Trinken von Wasser und das Essen von Kokosnüssen wieder besser gehen wird. Zuschaffen macht ihr allerdings auch die Einsamkeit. Als Streamerin ist sie gewohnt immer mit anderen Menschen zu tun zu haben. Auf der Insel, ganz ohne Freunde, Familie, Instagram, Twitch und Co. ist es für sie doch sehr schwer, ganz ohne zwischenmenschliche Interaktion. Sie denkt auch viel an die anderen Teilnehmer und hofft, dass noch niemand rausgeflogen ist und es ihnen gut geht.

Nova hat erneut versucht Feuer zu machen. Allerdings ohne Erfolg. Sie geht nun stattdessen die Tageschallenge an und sammelt erstes Material für Bogen und Pfeile.

 

Hier könnt ihr euch 7 vs. Wild Staffel 2 – Folge 5 anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Copyright 2022 by TheSevenWild.de  |  Impressum  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Cookie-Richtlinie