Archiv 28. August 2022

7 vs. Wild Staffel 2 – Wie werden die Spots aufgeteilt? Neues Q&A von Fritz

Hallo ihr Lieben,

Fritz hat auf seinem Live-Kanal ein neues Q&A zu 7 vs. Wild Staffel 2 veröffentlicht. Dabei beantwortet er Fragen aus der Community – genauer gesagt hat das Orga-Team die Antworten zusammen gestellt, da Fritz z.T. selbst nicht in alle Planungsschritte involviert ist.
Hier hier nun die Fragen und Antworten des Orga-Teams:

  1. Ist der GPS-Tracker für die Teilnehmenden Wasserdicht?
    Der GPS-Tracker ist nach IPX7 Standard für kurze Zeit Wasserdicht.
    Es gilt zu beachten, dass im Falle eines Versagens des GPS-Trackers noch andere Geärte zur Sicherheitsausrüstung gehören.
  2. Aus welchen Personen besteht das Rettungsteam und wie kommt es zu den Teilnehmenden?
    Das Rettungsteam besteht aus 4 Personen: Notarzt, Notfallsanitäter, Rettungssanitäter und Expeditions-Dschungel-Sanitäter.Die Rettung kann per Land-, Wasser- und Luftweg erfolgen. Der Rettungsweg hängt von vielen Faktoren ab, z.B. Tageszeit, Wetter oder Wind.
    Nicht alle Spots sind mit allen drei Rettungswegen zu erreichen.
  3. Wie wird das Erste-Hilfe-Set aussehen?
    Es wird 2 Erste-Hilfe-Sets geben. Ein Set wird zur Versorgung von kleineren Verlertzungen sein und das andere für größere/schwere Verletzungen. Der Inhalt wird an die neue Umgebung angepasst und unterscheidet sich daher zum Erste-Hilfe-Set aus Staffel 1
  4. Wer haftet für eventuelle körperliche Schäden der Teilnehmenden?
    Jeder Teilnehmende stellt sich freiwillig diesem Format, daher haftet auch jeder für sich selbst
  5. Wird es ein Behind the Scenes der Ankunft und des ersten Treffens der Teilnehmenden geben?
    Ja, es wird imme eine Kamera laufen!
  6. Was können die Zuschauenden von den Behind the Scenes erwarten? Gibt es auch Live-Updates über Instagram?
    Geplant ist vorerst, die Behind the Scenes Videos als eigene Mini-Serie zu gestalten. Die Zuschauenden sollen bei jedem Schritt mitgenommen werden, um das Team kennenzulernen und den Aufwand zu sehen.
    Über Instagram wird es aufgrund von Spoilern keine Live-Updates geben.
  7. Wie werden die Spots an die Teilnehmenden verteilt?
    Hierzu gibt es noch kein konkrete Antwort seitens des Orga-Teams. Fritz kann hierzu auch keine Aussage treffen, da er im Gegensatz zu Staffel 1 bei Staffel 2 weniger in die konkrete Planung eingebunden ist, um gegenüber den anderen Teilnehmenden keinen Vorteil zu haben.
    Fritz stellt aber verschiedene Möglichkeiten in Aussicht: Entweder werden die Locations ausgelost, je nach Kandidat gebalanced oder anhand der Rettungswege festgelegt.
  8. Welchen Bewegungsradius haben die Teilnehmenden von ihrem Spot aus?
    Auch hier gibt es noch keine konkrete Festlegung. Fritz deutet aber an, dass es ähnlich gehandhabt wird wie in Schweden bei Staffel 1. Dementsprechend kann jeder Teilnehmende ausgehend von seinem Spot sich am Strand in beide Richtungen 500m bewegen. In Richtung Landesinnere kann der Teilnehmende sich unbegrenzt bewegen. Diese Grenzen gelten nur als Orientierung. Sollte sich ein Kandidat also weiter bewegen, hat das keine direkten Konsequenzen. Diese Vorgaben sollen eher als Teil des Sicherheitskonzeptes verstanden werden, da die Spots natürlich ausgekundschaftet sind und man vermeiden möchte, dass sich die Teilnehmenden verlaufen oder unnötig in Gefahrensituationen geraten.
  9. Bis wann müssen die Teilnehmenden ihre Gegenstände final abnehmen lassen?
    Die Gegenstände müssen bis zum 24.08. feststehen (also bereits geschehen). Bis dahin müssen alle Gegenstände der Teilnehmenden vom Orga-Team geprüft und abgenommen sein.

 

Hier könnt ihr euch das Video direkt anschauen:

 

Liebe Grüße

euer Micha

7 vs. Wild Staffel 2 – Wildcard Bewerber mit selbst gebautem Köder

Hallo ihr Lieben,

auch wenn die Bewerbungsfrist für die Wildcardbewerbung zu 7 vs. Wild Staffel 2 schon längst vorbei ist, möchte ich euch heute mal einen besonderen Bewerber für die #7vswildcard vorstellen.

Marius vom YouTube Kanal Red-Perch Handmade Lures ist 27 Jahre alt, seit seiner Kindheit begeisterter Angler und fertigt seine Angelköder selbst. Außerdem ist er immer auf der Suche nach neuen handgemachten Ködern aus der ganzen Welt, die in ihrem Aussehen und ihrer Detailtreue einzigartig sind. Mittlerweile hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und betreibt selbst den Shop shop.red-perch.de, über den er die wunderschönen Köder auch zum Kauf anbietet.

In seinem Bewerbungsvideo für die Wildcard von 7 vs. Wild Staffel 2 zeigt er eindrucksvoll wie er mit einem Messer, etwas Draht und einem Stück Holz einen eigenen Köder zum Angeln von Raubfischen anfertigt. Leider war er mit seiner Bewerbung für die Wildcard ein paar Tage zu spät dran. Für die Anglerfreunde unter euch, die gerade auf der Suche nach neuen einzigartigen Ködern sind, kann ich euch aber das Sortiment vom Red Perch Shop sehr ans Herz legen.

Hier könnt ihr euch seine Bewerbung direkt ansehen:

Liebe Grüße

euer Michael

Copyright 2022 by TheSevenWild.de  |  Impressum  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Cookie-Richtlinie